Datum:

Choba Choba expandiert in Nachbarländer

Die Schweizer Schoggifirma Choba Choba expandiert mit ihrem Webshop nach Deutschland, Frankreich und Österreich. Das nötige Aktienkapital kam innert 48 Stunden zusammen.

von pd/mos

Choba Choba hat das nötige Aktienkapital für die Expansion zusammen. (zVg)
Choba Choba will seine Schokolade künftig über den eigenen Webshop auch in Deutschland, Österreich und Frankreich verkaufen. Das benötigte Aktienkapital in Höhe von 1,050 Millionen Franken hat das Unternehmen in weniger als 48 Stunden gesammelt, wie Choba Choba in einer Mitteilung schreibt. Deshalb habe man sich entschlossen, noch weitere 450’000 Franken Aktienkapital auszugeben.
Choba Choba wurde 2015 gegründet und ist mit ihren Tafeln seit September 2020 bei Coop gelistet (foodaktuell berichtete). Der Verkauf hat allerdings unter Corona gelitten, wie es im Flyer zur Aktienausgabe heisst. Um ein Umsatzniveau zu erreichen, das in die Gewinnzone führe, sei eine Internationalisierung unabdingbar, heisst es weiter. Deshalb soll der Online-Shop zu einem neuen Standbein ausgebaut werden. Choba Choba rechnet nach eigenen Angaben damit, im Jahr 2023 die Gewinnschwelle zu erreichen.
Choba Choba ist die erste Schweizer Schokoladenmarke, die sich im Miteigentum einer Gemeinschaft von Kakaobauern und Konsumenten befindet.