Datum: Branche:

Zbinden findet: «Hansdampf» auf allen Kanälen

Wie kein zweiter schafft es Nik Sharma, wissenschaftliche Inhalte mit kulinarischer Ästhetik zu kombinieren und dies in «mundgerechten» Texthäppchen aufzubereiten.

von pz

Patrick Zbinden
Der Inder Nik Sharma publiziert seine kulinarischen Einfälle in Büchern und auf den sozialen Medien. (Chronicle Books)
Facebook, Twitter, YouTube, Pinterest, Instagram, TikTok: Bekanntlich sind auf Social-Media-Kanälen in der Kategorie «Kulinarik» unzählige Möchtegern-Experten und BesserwisserInnen anzutreffen. Auf dem Kochbuchsektor sieht es ähnlich aus. Dank gezielter PR und journalistischem Unvermögen sind Rezensionen von belanglosen Büchern an der Tagesordnung. Ab und an gehen deshalb Publikationen von hohem Nutzwert unter.
So auch das 2020 erschienene Buch «The Flavor Equation», welches ein Jahr später unter dem Titel «Die Anatomie des guten Kochens» auf Deutsch erschien. Dieses innovative Buch erklärt, wie man mithilfe von Wissenschaft und multisensorischem Know-how auch ohne grossartige Kenntnisse gut kochen kann. Diese «Zbinden findet»-Kolumne schreibe ich jedoch nicht wegen diesem empfehlenswerten Buch, sondern wegen Nik Sharma, der für den Buchinhalt verantwortlich ist.
Nik Sharma ist in Indien aufgewachsen und nach Amerika gezogen, um dort zu studieren. Als er schliesslich als Molekularbiologe arbeitete und nebenbei noch ein Politikstudium absolvierte, startete er 2011 mit seinem Blog «A Brown Table». Später schrieb er für den «San Francisco Chronicle» auch noch Kolumnen («A Brown Kitchen»). Schlussendlich hängte er sein akademisches Berufsleben an den Nagel und fokussierte sich aufs Publizieren von kulinarischem Content. Dies macht er nun seit vielen Jahren perfektionistisch auf allen Social-Media-Kanälen und auf niksharmacooks.com (ehemals «A Brown Table»).
Auf seiner übersichtlichen Homepage finden sich Kategorien wie «The Flavor Files», «Indian at home» oder der «Cooking Club». Beim Rumklicken auf der Homepage gibt es kaum ein Rezept, welches man nicht nachkochen möchte. Auch gefällt mir sein Newsletter sehr gut, der etwa alle zwei Wochen versendet wird. Die Betreffzeilen dieser Newsletter lauten beispielsweise «How to Make A Pumpkin Flan» oder «The Holiday Cookie Guide», welcher pünktlich vor Weihnachten in meiner Mailbox landete. Nick Sharma schafft es immer wieder aufs Neue, seine Rezepte mit einer Dosis Wissenschaft anzureichern und mit wertvollen Küchentipps zu mischen. Von Sharmas Veröffentlichungen ist auch sein erstes (2018) und mehrfach ausgezeichnetes Kochbuch empfehlenswert. Dieses ist seit 2022 auf Deutsch unter dem Titel «Zauber der Gewürze» erhältlich.
https://niksharmacooks.com
Die Anatomie des guten Kochens, Die Vielfalt des Geschmacks einfach auf den Punkt gebracht, EMF Verlag
Zauber der Gewürze, Indisch-westliche Küche neu komponiert, Unimedica Verlag