Datum: Branche:

Die erste Mehrwegverpackung für Pizzas

Das Mehrwegunternehmen Recircle bringt im April 2022 die erste Pizza-Mehrwegbox auf den Markt, die die herkömmlichen Pizzakartons ersetzt. Nun sucht das Unternehmen interessierte Pizzerien.

von pd/mos

Rund 40 Millionen Pizzakartons werden in der Schweiz jedes Jahr verbraucht. Recircle will mit der ersten Mehrwegpizzabox den Müll reduzieren. (zVg)
Sich schnell eine Pizza holen oder nach Hause bestellen, das ist auch in der Schweiz beliebt. Genaue Zahlen zum Markt gibt es zwar nicht. Gestützt auf Zahlen aus Deutschland dürften in der Schweiz pro Jahr 40 Millionen Pizzakartons verbraucht werden. Ein gewaltiger Müllberg, denn die Pizzaschachteln gehören nicht in die Kartonsammlung, sondern in den Abfall. «Mit aufeinandergestapelten Schachteln ergibt das einen Turm von 1600 Kilometern Höhe», rechnet Jeanette Morath vor. Sie ist CEO des Schweizer Mehrwegunternehmens Recircle.
Seit 2016 bietet Recircle Mehrwegverpackungen für die Gastronomie an, nun lanciert das Unternehmen die erste wiederverwendbare Pizzaverpackung in der Schweiz und in Europa, wie Recircle in einer Mitteilung schreibt. In einer Startphase soll die Mehrwegbox demnächst bei ausgewählten Pizzerien zum Einsatz kommen. Recircle sucht dazu noch interessierte Pizzerien, die das System testen wollen.
Flexible Lüftung: Heiss oder knusprig?
Eine Herausforderung bei der Entwicklung der Pizzabox war die Frage: heiss oder knusprig? Recircle hat in Gesprächen herausgefunden, dass für viele Pizzaiolos die Pizza knusprig sein muss, sehr viele Konsumenten jedoch lieber eine heisse Pizza möchten. Deshalb hat Recircle eine flexible Lüftung designt. «Will jemand seine Pizza knusprig, öffnet die Pizzeria die Lüftung der Box, wird eine heisse Pizza gewünscht, wird die Lüftung geschlossen», erklärt Marketingleiterin Karin Burn am Telefon. Die Mehrwegpizzabox besteht wie die übrigen Recircle-Mehrwegboxen aus 70 Prozent Polybutylenterephthalat und 30% Glasfasern. Damit könne der Pizzaiolo die Pizza auch in der Box schneiden, ohne dass diese kaputt gehe, so Burn weiter.