Datum: Branche:

Dr. Oetker lanciert eine Fischstäbchen-Pizza

Von Twitter direkt in die Tiefkühltruhe: Dr. Oetker lanciert in einer limitierten Auflage eine Pizza mit Iglo-Fischstäbchen. Die Idee dazu hatte ein Twitter-User.

von pd/mos

Die Spinatpizza mit Fischstäbchen lässt sich übrigens auch leicht selber machen. (zVg)
Es klingt wie ein Aprilscherz, ist aber keiner: Dr. Oetker bringt im April eine «Fischstäbchenpizza» in den Handel, unter dem wohlklingenden Namen Ristorante Pizza Bastoncini di Pesce. Die Spinatpizza ist mit sechs Fischstäbchen von Käpt’n Iglo belegt. Sie ist nur für kurze Zeit als limitierte Edition erhältlich, wie Dr. Oetker in einer Mitteilung schreibt.
Die Idee für die ungewöhnliche Pizza wurde auf Twitter geboren. Am 12. November 2018 forderte Twitter-User «Stullen-Andreas» in einem scherzhaften Tweet zum ersten Mal die Fischstäbchenpizza von Dr. Oetker – und brachte damit den Stein ins Rollen. Seither sei die aussergewöhnliche Kombination aus Spinatpizza und Fischstäbchen ein grosses Thema bei den 60’000 Menschen, die @DrOetkerPizzaDE auf Twitter folgen, heisst es in der Mitteilung weiter.
2020 nutzte Dr. Oetker die Fischstäbchenpizza für einen Aprilscherz. Nun macht der Hersteller Ernst. Mit der Lancierung bekomme die Community, was sie seit Jahren verlange, heisst es in der Mitteilung. «Die Fischstäbchenpizza ist das erste Community-Produkt in unserem Pizza-Sortiment», wird der zuständige Markenmanager Max Steuernagel in der Mitteilung zitiert.
Die Fischstäbchenpizza lässt sich übrigens auch zu Hause nachkochen. Das entsprechende Rezept hat Dr. Oetker auf seiner Website veröffentlicht.