Datum:

Zwei Brücken für das Migros-Aare-Logistikzentrum

Die Migros Aare modernisiert und baut das Logistikzentrum in Schönbühl aus. Um das erweiterte Areal zu erschliessen, wurden am 25. und 26. Februar 2022 zwei tonnenschwere Brücken über der A6 eingehoben.

von pd

Im bernischen Schönbühl baut die Migros Genossenschaft Aare ihr Logistikzentrum aus. In einer ersten Bauetappe wurde zwischen 2018 und 2021 die Retourenlogistik ausgebaut und weiter automatisiert. Die zweite Bauphase umfasst den Ersatz der gekühlten Kommissionierung (GEKO) in einem neuen Gebäude auf der anderen Seite der Autobahn A6. Das neue Areal wird mit zwei Brücken erschlossen, die in den Nächten vom 25. und 26. Februar mit einem 1000-Tonnen-Raupenkran eingehoben wurden, wie die MIgros Aare mitteilte.
Die eine Brücke, die in der Nacht auf Samstag eingebaut wurde, ermöglicht Fussgängerinnen und Fussgängern den Zugang zu den Fachmärkten OBI und Micasa. Gleichzeitig dient sie dem automatisierten Warentransport zwischen dem Logistikzentrum und der neuen GEKO. Das 80 Meter lange und 390 Tonnen schwere Haupttragwerk wurde in den letzten Monaten auf dem OBI-Parkplatz montiert. Die Stahl-Fachwerkbrücke wird vom Raupenkran in einem Stück angehoben und auf den dafür vorgesehenen Brückenpfeilern eingesetzt.
In der Nacht auf Sonntag wurde die Autobrücke montiert. Die Überführung mit zwei Fahrbahnen im Gegenverkehr dient insbesondere der Erschliessung der Arealserweiterung mit Lastwagen. Sie besteht aus zwei 47 Meter langen, 115 und 133 Tonnen schweren Stahlträgern, die einzeln angehoben werden.