Datum: Branche:

Rebels 0.0% holt sich Geld für Europa-Expansion

Das Zürcher Start-up Rebels 0.0% hat sich bei Investoren eine Million Franken geholt. Damit will es seine alkoholfreien Spirituosen-Alternativen europaweit vermarkten.

von pd/mos

Die Start-up-Gründer Janick Planzer und Christof Tremp. (obs/Freespirited Drinks AG)
Das Start-up Rebels 0.0% hat letztes Jahr ein Sortiment aus doppel-destillierten alkoholfreien Alternativen zu Gin, Rum und Aperitif auf den Schweizer Markt gebracht. Nach nur zehn Monaten will das Start-up nun auch den europäischen Markt erobern. Dazu hat es sich in einer Seed-Funding-Runde eine Millionen Franken gesichert. «Die Finanz-Spritze werden wir hauptsächlich in Marketing, Vertrieb und Team-Ausbau investieren», wird Christof Tremp, Gründer und CEO von Rebels 0.0%, in einer Mitteilung zitiert.
Das Geld stammt aus dem Schweizer StartAngels Network Zürich sowie weiteren privaten Business Angels. «Überzeugt hat uns vor allem das Gründer Duo, welche nach nur kurzer Zeit bereits beindruckende Umsätze und Marktpräsenz verzeichnen konnten. Gepaart mit der frechen Marken-Positionierung und den überraschend guten Produkten, sehen wir grosses Potential, auch international zu einem relevanten Mitbewerber aufzusteigen», lässt sich Lead Investor und neues Verwaltungsrats-Mitglied Friedrich Hoepfner in der Mitteilung zitieren.