Datum: Branche:

Valio beendet Geschäftstätigkeit in Russland

Valio schliesst eine Fabrik und beendet die Geschäftstätigkeit in Russland.

von pd

Der finnische Milchverarbeiter Valio beendet seine Geschäftstätigkeit in Russland. «Wir verurteilen den Angriff Russlands auf die unabhängige Ukraine auf das Schärfste», wird Annikka Hurme, CEO von Valio, in einer Mitteilung zitiert. Aus ethischen Gründen könne Valio seine Geschäftstätigkeit in Russland nicht fortsetzen, daher werde man die Geschäftstätigkeit in Russland beenden.
Valio betreibt eine Schmelzkäsefabrik in der Nähe von Moskau, Vertragspartner für die Herstellung und Vertriebsbüros in St. Petersburg und in Moskau. Valio beschäftigt etwa 400 Mitarbeiter in Russland. Der Jahresumsatz von Valio in Russland liegt bei etwa 85 Millionen Euro. Die Tochtergesellschaft von Valio in Russland befindet sich zu 100 % im finnischen Besitz von Valio.
Der Ausstiegsprozess werde unverzüglich eingeleitet, heisst es weiter. Die Entscheidung, das Geschäft zu beenden und den Betrieb herunterzufahren, beinhaltet viele Details, an denen man gearbeitet habe und die nun geklärt seien.
Valio hat bereits letzte Woche alle Exporte aus Finnland nach Russland und Weissrussland eingestellt. Ausserdem wurde die Einfuhr von Zutaten und Verpackungsmaterial aus Russland nach Finnland eingestellt.