5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Russland beschränkt Getreideexporte

Russland hat einen Exportstopp für Getreide und Zucker beschlossen. Davon ausgenommen sind die Länder der Eurasischen Wirtschaftsunion.

Die russische Regierung hat angekündigt, den Export von Getreide befristet einzuschränken. Bei Weizen, Gersten, Roggen, Mais und Mischgetreide soll der Bedarf im Land gesichert werden und ein Preisanstieg für Verarbeiter und Konsumenten verhindert werden, zitiert LZ-net die Vizeregierungschefin Wiktorija Abramtschenko.
Der Exportstopp soll bis Ende Juni gelten, Exporte sind nur mit staatlichen Lizenzen erlaubt. Ferner gibt es Ausnahmen für die von Russland dominierte Eurasische Wirtschaftsunion mit den Ländern Armenien, Belarus, Kasachstan und Kirgisistan  sowie die beiden Separatistenrepubliken Donezk und Luhansk. Auch für Zucker und Zuckerrohstoffe gilt ein Exportstopp bis Ende August.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.