Datum: Branche:

IP-Suisse will Käserei Grand Pré übernehmen

Die Produzentenorganisation IP-Suisse übernimmt schrittweise die Käserei Grand Pré in Moudon vom Milchproduzentenverband Prolait. Damit soll die Zukunft der Weichkäserei gesichert werden.

von pd/mos

Die Käserei Le Grand Pré produziert verschiedene Weichkäse. (zVg)
Bei der Käserei Le Grand Pré AG im waadtländischen Moudon kündigt sich ein Besitzerwechsel an. Bisher hält die Milchproduzentenorganisation Prolait die Aktienmehrheit. Nun soll die Produzentenorganisation IP-Suisse schrittweise die Käserei, die verschiedene Weichkäse produziert, übernehmen. Damit werde die Zukunft der Weichkäserei nachhaltig gesichert, schreiben die beiden Organisationen in einer gemeinsamen Mitteilung.
In einem ersten Schritt soll IP-Suisse die Anteile an der Aktiengesellschaft und später auch die Gebäude und Einrichtungen übernehmen. Über den Verkauf entscheiden die Prolait-Delegierten an ihrer Versammlung vom 6. April.
Gute Vermarktungschancen für Schweizer Weichkäse
Die Käserei Grand Pré konnte die verarbeitete Milchmengen in den letzten Jahren stetig steigern. Damit die Käserei für die Zukunft gerüstet sei, müsse die Produktion aber weiter ausgedehnt und die Vermarktung intensiviert werden, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Übernahme durch IP-Suisse sei die beste Option, damit sich die Käserei in bäuerlicher Hand weiterentwickeln könne. Prolait und IP-Suisse beurteilen die Vermarktungschancen für Schweizer Weichkäse, insbesondere unter dem Marienkäfer-Label, als sehr hoch.
Prolait hat die Weichkäserei in Moudon 2013 gebaut, um neue Absatzmöglichkeiten für die eigene Milch zu finden. Sie erwirtschaftet einen Umsatz von 1,2 Millionen Franken und beschäftigt fünf Mitarbeitende. Der Weichkäse wird von den Detailhändlern Coop, Migros und Manor sowie von zahlreichen Dorfkäsereien und Molkereien vertrieben. Verkauft wird der Käse unter Marken wie Reblochon de Moudon, Baronne de Jolimont, Dagobert, Convive, Coeur de Moudon und Bourg Mignon. Hinzu kommen neu entwickelte Marken wie Petit-Boisé und Saint-Etienne.