Datum:

Emmentaler wird teurer

Emmentaler Switzerland hat eine Erhöhung des Käse- und Milchpreises beschlossen. Der Milchpreis soll ab 1. Mai um 5 Rappen pro Kilogramm ansteigen, für den Käsepreis ab 1. August wird eine Erhöhung um 1 Franken empfohlen.

von pd

Der Vorstand der Sortenorganisation Emmentaler Switzerland (ES) hat beschlossen, den Richtpreis für Emmentaler AOP und Emmentaler AOP Bio ab Produktion per 1. Mai zu erhöhen. Damit stiegen auch die Milch- und Käsepreise für die rund 2000 Milchproduzenten, die 100 Käsereien und die 15 Handelsfirmen von Emmentaler Switzerland, schreibt die ES in einer Mitteilung. Damit entspreche man den Forderungen, die nach der Erhöhung des Richtpreises für Molkereimilch des A-Segmentes gestellt worden seien. Der Milchpreis für die Milchproduzenten steigt per 1. Mai um fünf Rappen pro Kilogramm Milch, die zu Emmentaler AOP oder Emmentaler AOP Bio verarbeitet wird. Ferner empfiehlt die Sortenorganisation, die Preise für beide Käsesorten ab dem 1. August um einen Franken pro Kilogramm zu erhöhen.
Die Preisanpassung sei durch den allgemeinen Kostenanstieg in der ganzen Wertschöpfungskette begründet, heisst es weiter. Die Preise für Energie, Treibstoff, Infrastruktur, Maschinen, Dünger und Futtermittel seien drastisch gestiegen. Ferner werde so die wirtschaftliche Attraktivität der silofreien Milchproduktion für Emmentaler AOP gesteigert und damit sichergestellt, dass die notwendigen Milchmengen für die Emmentaler Käsereien erhalten blieben.