5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

16 neue Biersommeliers diplomiert

Die Schweiz hat 16 neue Bierbotschafter: Am 13. April 2022 konnten 16 erfolgreiche Absolventen des Lehrgangs «Der Schweizer Bier-Sommelier» ihre Zertifikate entgegennehmen.

Die neuen Bier-Sommelieren und Bier-Sommeliers. (zVg)

Marcel Kreber, Direktor Schweizer Brauerei-Verband, gratulierte an der Zertifikatsfeier den erfolgreichen, frisch zertifizierten Bierbotschaftern: «Als Schweizer Bier-Sommeliers vermitteln Sie mit Ihrem erlernten Wissen, dass Bier ein Kulturgut mit langer Tradition ist, welches durch Vielfalt besticht, die es zu entdecken und zu geniessen gilt.»
Das Spezialistenseminar «Der Schweizer Bier-Sommelier - Bier entdecken, verkosten und erfolgreich verkaufen» wurde im Januar 2022 bereits zum 32. Mal von GastroSuisse in enger Zusammenarbeit mit dem Schweizer Brauerei-Verband (SBV) durchgeführt, wie der SBV in einer Mitteilung schreibt.
Während des berufsbegleitenden Seminars lernten die Teilnehmenden alles Wichtige rund um das Thema Bier. 16 Kandidaten haben die anspruchsvolle Abschlussprüfung erfolgreich bestanden. Die Bier-Sommeliers können nun ihr Wissen weitergeben, sei dies in Restaurants und Bars, an Bier-Degustationen oder an anderen Anlässen. Ziel des Bier-Botschafters ist es aufzuzeigen, dass es für jede Situation ein passendes Bier gibt, wie es in der Mitteilung weiter heisst.
In ihrer Abschlussarbeit mussten die Kandidaten zu vorgegebenen Strukturen eines Gastronomiebetriebes ein Bier-Angebot respektive eine Bierkarte ausarbeiten und diese an der mündlichen Prüfung präsentieren. Anhand verschiedener, sehr differenzierter Fragen wird geprüft, ob sich die Kandidaten genügend Wissen rund um das Bier aneignen konnten. Auch sensorische Fähigkeiten, das Beschreiben verschiedener Biere und lebensmittelrechtliche Grundlagen werden an der Prüfung kontrolliert.
In diesem Jahr finden zwei weitere Kurse in der Deutschschweiz und einer in der Romandie statt. Im Tessin findet der nächste Kurs 2023 statt.
Das sind die frisch gebackenen Sommeliers
Stephan Debrunner (Grünenmatt), Anja Eggenberger (St. Gallen), Angela Hahn (St. Gallen), Philip Herrmann (Wildhaus), Veronika Hofmann (Baar), Sebastian Keuters (Wallisellen), Pris-ka Lang (Appenzell), Raimund Lüthi (Zürich), Andreas Meier (Widen), Matthias Meinhardt (St. Gallen), Nicole Nägele (Gaißau, Österreich), Jakob Ramp (Basel), Sascha Rijkeboer (Basel), Christian Ris (Erlinsbach), Denny Strehlow (Wallisellen), Tabitha Zurbrügg (Zofingen).

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.