Datum: Branche:

Deutschland: Pflanzliche Lebensmittel ohne Mehrwertsteuer?

In Deutschland nimmt die Diskussion um eine Mehrwertsteuerbefreiung von pflanzlichen Lebensmitteln Fahrt auf.

von pd

Das deutsche Umweltbundesamt fordert eine Abschaffung der Mehrwertsteuer für pflanzliche Lebensmittel. Eine stärker pflanzenbasierter Ernährung sei gesund und entlaste die Umwelt, deshalb sei eine Befreiung von der Mehrwertsteuer sinnvoll, erklärte Dirk Messner, Präsident des Umweltbundesamtes gegenüber der Deutschen Presse-Agentur. «Eine gesunde Ernährung sollte sich jede und jeder leisten können, auch bei niedrigen Einkommen.»
Konsumentenorganisationen und soziale Organisationen haben wegen der hohen Inflation gefordert, dass Deutschland neue EU-Regeln nutzt und die Mehrwertsteuer für Obst und Gemüse auf null Prozent zu setzen. Auch Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir unterstützt dieses Anliegen. Die Ampel-Regierung ist aber insgesamt skeptisch, man habe bereits Entlastungmassnahmen im Umfang von Milliarden Euro entschieden.
Messner betont aber, die Mehrwertsteuer müsse insgesamt reformiert werden. Es brauche ein umfassendes Konzept, das umweltfreundliche Produkte entlaste und Steuervergünstigungen für umweltbelastende Produkte beseitige. In Deutschlands beträgt die Mehrwertsteuer in der Regel 19 Prozent. Produkte, die dem Gemeinwohl dienen, wie Grundnahrungsmittel, haben einen reduzierten Satz von 7 Prozent.
In einer Umfrage des Marktforschers Yougov waren 77 der Befragten dafür, dass die Mehrwertsteuer für Obst, Gemüse oder Hülsenfrüchte auf null gesenkt wird. 15 Prozent lehnten dies ab, 8 Prozent machten keine Angabe.