Datum: Technologie:

Erfolgreiche Bilanz für Anuga FoodTec

Die Veranstalter bezeichnen die Fachmesse Anuga FoodTec als erfolgreichen Restart für die Branche. Über 1000 Aussteller und rund 25'000 Besucher trafen sich in Köln.

von pd

Zum Abschluss der Anuga FoodTec, Fachmesse für die Zulieferbranchen der Lebensmittelwirtschaft, die vom 26. bis 29. April in Köln stattfand, zieht die KoelnMesse GmbH als Veranstalterin eine positive Bilanz. Die Messe habe als wichtigste Plattform des Jahres den Restart der gesamten Branche erfolgreich eingeleitet, heisst es in einer Mitteilung. Der Investitionsbedarf und die Investitionsbereitschaft seien gross, viele der Besucher seien mit konkreten Projektideen auf die Aussteller zugekommen und hätten teilweise vor Ort Maschinen und Anlagen erworben. Insgesamt wurden 1034 Aussteller aus 44 Ländern und 25’000 Fachbesucher aus 120 Ländern verzeichnet. Viele Besucher kamen aus Europa und Deutschland, auch aus dem Nahen und Mittleren Osten seien die Besucherzahlen erfreulich gut gewesen.
Der deutsche Bundesminister Cem Özdemir hatte die Messe eröffnet. Das unterstreiche die herausragende Bedeutung der Messe für die Branche, heisst es weiter.
Durch die aktuelle Weltlage erhöhte sich laut der KoelnMesse der Bedarf an Antworten für Fragen aus den Bereichen wie Energieeffizienz, Ressourcenschonung und Nachhaltigkeit. Im umfangreichen Rahmenprogramm mit über 200 Fachveranstaltungen unter dem Titel «Smart Solutions – Higher Flexibility», das von der Deutschen Landwirtschaftlichen Gesellschaft DLG verantwortet wurde, wurde eine Vielzahl aktueller Themen der Lebensmitteltechnologie beleuchtet und wissenschaftliche Erkenntnisse mit der unternehmerischen Praxis verknüpft.
Mit der Erweiterung Anuga FoodTec@home konnten sich Fachbesucher und Aussteller auch online vernetzen und Vorträge des Kongressprogramms sind bis 30. Juni noch online zu sehen.