Datum: Branche:

Schützengarten ist «Craft Brauer des Jahres international»

Einmal Platin, dreimal Gold und sechsmal Silber: Die St. Galler Brauerei Schützengarten hat beim «Meininger’s International Craft Beer Award» abgeräumt.

von pd/mos

Das Schüga-Brauerteam Richard Reinart, Johannes Schmalzl und Regina Süess (v.l.n.r.) freut sich über die Auszeichnungen. (zVg)
Gleich zehnmal hat die älteste Brauerei der Schweiz bei der Verleihung des Meininger’s International Craft Beer Award 2022 in verschiedenen Kategorien abgeräumt. Einmal Platin, dreimal Gold und sechsmal gewann die St. Galler Brauerei beim internationalen Wettbewerb mit anderen Craft-Beer-Brauereien. Zum zweiten Mal nach 2020 erhielt Schützengarten zudem die Prämierung als «Craft Brauer des Jahres international», wie die Brauerei in einer Mitteilung schreibt.
Platin für Schützengarten Weizeneisbock
Der Meininger’s International Craft Beer Award gehört laut Mitteilung zu den bedeutendsten Bierwettbewerben. Insgesamt bewertete die Expertenjury über 1000 Biere und zeichnete 261 davon aus. Das Schützengarten Weizeneisbock erhielt die höchste Auszeichnung Platin, insgesamt vergab die Jury 23 Platinmedaillen. Mit Gold zeichnete sie die Schützengartenbiere Vadian Pale Ale, Rum Doppelbock und Sherry Doppelbock aus. Weiter erhielt Schützengarten sechs Silber-Auszeichnungen für die Biere Klosterbräu, Schwarzer Bär, India Pale alkoholfrei, Lager Hell, Alkoholfrei und Bad Attitude Kurt.