Datum: Branche:

Neuer Kopf beim Käserverband der Romandie

Nicolas Hauser ist neu im Vorstand des Käserverbandes der Romandie (AFR). Zudem wählte der Verband neue Delegierte für Fromarte und die Sortenorganisation Gruyère.

von pd/mos

Nicolas Hauser ist neu im Vorstand der AFR. (gruyere.com)
An der Generalversammlung der Association des Artisans fromagers romands (AFR) vom 19. Mai ist Christian Mignot (St-George) aus dem Vorstand zurückgetreten, dem er seit der Verbandsgründung 2008 angehörte. Zu seinem Nachfolger wurde Nicolas Hauser (La Praz) gewählt, wie der Verband in einer Mitteilung schreibt.
Kévin Gay (Gimel), Kevin Rapin (Granges-près-Marnand), Philippe Dénervaud (Villaz-St-Pierre) und Adrien Pagnier (Les Bayards) wurden als neue Delegierte für den nationalen Käserverband Fromarte bestimmt. Nicolas Hauser (La Praz) und Rudolf Kämpf (Bière) werden den AFR künftig in der Sortenorganisation Gruyère AOP vertreten.
Der Verband hat dieses Jahr sechs neue Aktivmitglieder aufgenommen und kommt damit auf 120 Aktivmitglieder. Er vertritt die Interessen von rund 120 gewerblichen Käsereien in der Romandie, die zusammen 305 Millionen Kilogramm Milch zu Gruyère AOP, Vacherin Fribourgeoise AOP, Mont-d’Or AOP und anderen Spezialitäten verarbeiten.