Datum:

Denner verkauft neu IP-Suisse-Weine

Denner lanciert Wein mit dem IP-Suisse-Käfer. Begonnen wird mit zwei Weissweinen, im Herbst soll Rotwein folgen.

von pd

Denner verkauft ab sofort die ersten Weine, die nach dem IP-Suisse-Standard hergestellt sind. Schon der erste Jahrgang sei herausragend, schreibt Denner in einer Mitteilung. Er sei auf natürliche Weise selektioniert durch die knappe Ernte des vergangenen Jahres. Zu den beiden Weissweinen Vallonnette AOC La Côte und Hallauer Riesling-Silvaner AOC Schaffhausen sollen im Herbst auch erste Rotweine mit dem IP-Suisse-Käfer-Logo kommen. Das Potenzial für nachhaltig produzierte Weine sei riesig, wird Denner-CEO Mario Irmiger zitiert.
Der IP-Suisse-Standard für Wein wurde in Zusammenarbeit mit der Vogelwarte Sempach entwickelt und umfasst obligatorische und optionale Massnahmen zum Schutz der natürlichen Ressourcen, vor allem durch weniger Einsatz von Pflanzenschutzmitteln und Förderung der Biodiversität mit Begrünung und Förderflächen in den Rebbergen. Die Winzer müssen mindestens 16 Punkte aus dem Programm erreichen, um ihren Wein mit dem IP-Suisse-Käfer auszeichnen zu können.