Datum: Branche:

Die Kuhn Champignon AG regelt die Nachfolge

Die Kuhn Champignon AG mit Sitz in Herisau verkauft den Produktionsbetrieb in Full-Reuenthal an die Wauwiler Champignons AG. Der Verkauf erfolgt im Sinne einer weitsichtigen Nachfolgeregelung.

von pd/mos

(zVg)
Am 1. Juni wurden die Vorverträge unterzeichnet. Auf den 1. August 2022 tritt der Inhaberwechsel in Kraft: Die Wauwiler Champignons AG übernimmt den Standort Full-Reuenthal der Firma Kuhn Champignon AG. Der heutige Firmeninhaber der Kuhn Champignon AG, Christoph Widmer, führt seit über 20 Jahren das Familienunternehmen, das sein Grossvater während des zweiten Weltkriegs gegründet hatte. Jetzt hat Widmer in einer Nachfolgeregelung den Produktionsstandort Full-Reuenthal verkauft, wie die beiden Firmen in einer Mitteilung schreiben.
Mit dem Ausbau ihrer Produktionskapazitäten sichert die Wauwiler Champignons AG die Belieferung des Inlandmarktes mit Schweizer Champignons. Zu den Übernahmemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Die knapp 90 Mitarbeitenden des Standortes Full-Reuenthal werden von der Wauwiler Champignons AG weiterbeschäftigt.
Luzerner Familienunternehmen
Die Wauwiler Champignons AG ist ein Familienunternehmen mit Sitz in Wauwil LU. Neben der Produktion von Champignons betreibt sie Handel mit verschiedenen Kultur- und Wildpilzen. Sie beliefert schweizweit Grossverteiler und Gemüsehändler. Zur Wauwiler Champignons AG gehört seit 2017 die Bio-Pilzproduzentin Fine Funghi AG mit Sitz in Gossau ZH, die Gerber Champignons AG mit Sitz in Seftigen BE sowie eine Minderheitsbeteiligung der Gotthard Bio Pilze AG in Stansstad NW.
Mit der Übernahme der Produktionsstätte Full arbeiten knapp 400 Mitarbeitende bei der Wauwiler Champignons AG.