Datum: Branche:

Sie machen den besten Appenzeller Käse

Die Sortenorganisation Appenzeller Käse hat dreizehn Käsereien für herausragende Käsequalität ausgezeichnet.

von pd/mos

Sie machen den besten Appenzeller (Standard). (zVg/Montage mos)
Sie machen den besten Appenzeller Rahmkäse: Lucas Meier, Tony Müller und Godi Thönen (v.l.). (zVg/Montage mos)
Zehn Käser dürfen dieses Jahr den Titel «Bester Appenzeller Käser (Standard)» tragen, drei Käser wurden für ihren herausragenden Appenzeller Rahmkäse geehrt, wie die Sortenorganisation in einer Mitteilung schreibt. Als Kriterien für die Leistungsbeurteilung zählten die Taxationsresultate vom vergangenen Milchjahr. Dort erreichten die Sieger im Jahresdurchschnitt 19.71 bis 19.94 von insgesamt 20 Punkten. Diese Leistung belohnte die Sortenorganisation Appenzeller Käse GmbH mit zahlreichen Goldvreneli.
Um solche Ergebnisse zu erzielen, benötige man fundiertes Fachwissen, berufliches Können und exaktes Handwerk, heisst es in der Mitteilung weiter. Aber auch die Milchproduzenten verdienten allerhöchste Achtung. Denn die Basis für einen hervorragenden Appenzeller sei eine ausgezeichnete Milchqualität.
Die Gewinner der Kategorie Appenzeller Käse Standard
Matthias Thoma, Käserei Andwil
Hans Spirig, Käserei Bergli
Peter Steiner, Käserei Dorf
Marcel Gabriel, Käserei Gabriel AG
Christian Fankhauser und Thomas Graf, Käserei Grub-Riemen
Johannes Eberle, Käserei Muolen
Marcel Tobler, Käserei Reute-Schachen
Mathias Näf, Käserei Schönenbüel
Chantal Nietliesbach, Käserei Vorderhof
Philipp Räss, Käserei Winzenberg
Die Gewinner der Kategorie Appenzeller Rahmkäse
Lucas Meier, Käserei Kirchberg
Tony Müller, Käserei Müller-Thurgau
Godi Thönen, Käserei Wängi