Datum: Branche:

Weltmilchmarkt: Die Preise sinken weiter

Bei der jüngsten Auktion an der neuseeländischen Handelsplattform GlobalDairyTrade (GDT) waren die Preise für Standard-Milchprodukte in allen Kategorien rückläufig.

von aiz.info

(Pixabay)
Am stärksten gaben die Notierungen für Buttermilchpulver, Butter und Vollmilchpulver nach, aber auch Magermilchpulver verbuchte ein deutliches Minus, wie das Agrarische Informationszentrum aiz.info berichtet. Der GDT-Index sank gegenüber dem vorhergehenden Event erneut um 5 Prozent. Es ist der vierte Rückgang in Folge. In dem Index ist eine Bandbreite von verschiedenen Milchprodukten und Kontrakt-Zeiträumen zusammengefasst.
Der Index für Buttermilchpulver verringerte sich beim jüngsten GDT-Event im Durchschnitt aller Kontrakte um 9,2% auf 3.724 USD/t. Die Notierungen für Butter und Vollmilchpulver sanken jeweils um 6,1% auf 5.194 USD/t beziehungsweise 3.544 USD/t. Für Magermilchpulver drehte der Index um 5,3% auf 3.524 USD/t ins Minus, wie auch für wasserfreies Milchfett (Butteröl) um -1,4% auf 5.518 USD/t und für Cheddar-Käse um -0,7% auf 4.798 USD/t.