Datum: Branche:

Rhäzünser Mineralquellen nehmen neue Photovoltaikanlage in Betrieb

Des Getränkeunternehmen Feldschlösschen nimmt in der Mineralquelle Rhäzüns eine weitere Photovoltaikanlage in Betrieb.

von pd

Die Rhäzünser Mineralquellen haben Ende Juli 2022 eine neue Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Die Anlage liefert 550’000 Kilowattstunden Strom. Die Anlage auf dem Produktions- und Logistikgebäude hat eine Fläche von 2800 Quadratmetern und eine Leistung von 565, wie der Eigentümer Feldschlösschen mitteilt. Damit kann der Betrieb in Rhäzüns rund 20% des Strombedarfs mit selbst produziertem Strom decken und am Wochenende in das Stromnetz einspeisen.
Feldschlösschen baut an seinen Standorten die Photovoltaikanlagen kontinuierlich aus, wie es weiter heisst. Derzeit sind sechs Anlagen in Betrieb, drei in Rheinfelden, je eine in Satigny, Givisiez und Rhäzüns. Weitere seien geplant. Feldschlösschen will künftig auch die Elektro-LKW-Flotte mit eigenem Solarstrom versorgen.