5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Die «Berufsbildner des Jahres» sind ausgezeichnet

Am Montagabend wurden im Zürcher Kaufleuten die besten Berufsbildner der Lebensmittelbranche ausgezeichnet.

Die Zukunftsträger 2022 (von links): Lena Schraner, Adrian Dähler, Nicolas Kraus, Jérôme Streiff, Monika Stampfli, Laura Schürch, Marion Riedel-Hirschmann, Beatriz Silva. (obs/GastroSuisse/Linda Pollari)

Bereits zum 11. Mal haben GastroSuisse und Swiss Gastro Solutions den Titel «Zukunftsträger - Berufsbildner des Jahres» in vier Kategorien verliehen. Der pro Kategorie mit je 10'000 Franken dotierte Preis ging an folgende Berufsbildnerinnen und Berufsbildner, wie Gastrosuisse mitteilt:
Koch/Köchin: Adrian Dähler, Reha Rheinfelden, Rheinfelden (Lernende: Lena Schraner)
Restaurationsfachmann/-frau: Marion Riedel-Hirschmann, netts schützengarten, St. Gallen (Lernende: Beatriz Silva)
Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in: Monika Stampfli, Confiserie Hofer, Solothurn (Lernende: Laura Schürch)
Fleischfachmann/-frau: Nicolas Kraus, Gnusspur, Thalwil (Lernender: Jérôme Streiff)
Lernende melden Berufsbildner an
Der Titel Zukunftsträger wird seit 2011 in den Kategorien Bäcker/in-Konditor/in-Confiseur/in, Fleischfachmann/-frau, Koch/Köchin, Restaurationsfachmann/-frau vergeben. Hinter dem Preis steht die Idee, das Engagement für die handwerkliche Berufsbildung zu fördern. Ausgezeichnet werden das besondere Engagement beim Vermitteln von Grundlagen, Handwerk, Fachkompetenz und Wissen, aber auch die soziale Integration, die Förderung der Lernenden und ihrer Persönlichkeit.
Für den Preis angemeldet werden die Berufsbildner von ihren Lernenden. Eine unabhängige Fachjury bewertet die Kandidaten. Pro Kategorie werden drei Berufsbildner nominiert, die von der Jury besucht und beurteilt werden. Einer davon wird zum Berufsbildner des Jahres bestimmt.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.