Direktor verlässt Gastrosuisse

Daniel Borner hat sich entschlossen, den Branchenverband Gastrosuisse per Ende April 2023 zu verlassen. Nach sechs Jahren als Direktor will er beruflich neue Wege gehen.

Daniel Borner wird nach sechs Jahren Tätigkeit, Gastrosuisse verlassen, wie der Verband in einer Medienmitteilung schreibt. Der 58-Jährige Thurgauer habe den grössten Arbeitgeberverband für Hotellerie und Gastronomie stark weiterentwickelt und erfolgreich durch die Corona-Krise geführt. Borner wolle nochmals etwas Neues anpacken, wie er zitiert wird. Er wolle aber den Verband noch bis Ende April 2023 als Direktor führen. Der Vorstand, unter dem Präsidium von Casimir Platzer, werde nun die Suche nach einer Nachfolge einleiten.
GastroSuisse ist der Verband für Hotellerie und Restauration in der Schweiz. Gegen 20 000 Mitglieder, davon rund 2500 Hotels, organisiert in 26 Kantonalverbänden und fünf Fachgruppen, gehören dem grössten gastgewerblichen Arbeitgeberverband an.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.