5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Mövenpick verkauft Marché International

Mövenpick verkauft ihre 150 Marché International-Betriebe an die französische Lagardère Travel Retail. Die Mövenpick-Gruppe fokussiert sich auf Fine Foods und Wein.

Das Gastronomieunternehmen Marché International, mit Hauptsitz in der Schweiz, wird Anfang 2023 mit der Lagardère Travel Retail, eine neue Eigentümerin erhalten. Nach der Übernahme werde Marché International im bisherigen Konzept in sechs Ländern in Europa und Asien weitergeführt, schreibt die Mövenpick-Gruppe in einer Mitteilung.
Die Arbeitsverträge der Mitarbeitenden würden unverändert bleiben und die Gruppe werde alle rund 1700 Mitarbeitenden von Marché International weiterbeschäftigen. Für Lagardère Travel Retail seien die rund 150 gastronomischen Betriebe von Marché International in Deutschland, Österreich, Tschechien, Slowenien, Kroatien und Singapur Marché-Betriebe eine starke Ergänzung des weltweiten Foodservice-Portfolios. Entsprechend stelle die Übernahme für Marché International und für die Lagardère-Gruppe eine Win-Win-Situation dar.
Lagardère Travel Retail mit Hauptsitz in Paris, betreibt aktuell 4800 Geschäfte in Flughäfen,Bahnhöfen und anderen Standorten in mehr als 40 Ländern auf allenKontinenten. Die Mövenpick-Gruppe will sich auf die Kernkompetenzen FineFoods und Wein in Mitteleuropa konzentrieren.

Eigenwerbung Newsletter Eigenwerbung Newsletter

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.