5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Nestlé investiert 1,8 Milliarden Franken in Saudi-Arabien

Der Nahrungsmittelmulti Nestlé will rund 1,8 Milliarden Franken in den Lebensmittelindustriesektor Saudi Arabiens investieren.

(zVg)

Dies solle dazu beitragen, Ernährungssicherheit zu erreichen und lokale Industrien und Innovationen in der Lebensmittelindustrie zu entwickeln, teilten Nestlé und das saudische Ministerium für Investitionen mit.
Es sei eine Absichtserklärung zwischen dem Investitionsministerium und Nestlé über 7 Milliarden saudische Riyal unterzeichnet worden, heisst es. Geplant sei der Bau einer mit neuesten Technologien ausgestatteten Fabrik, eines Zentrums für Forschung und Entwicklung sowie eines Schulungszentrums.
Die Investitionen werden über zehn Jahre verteilt. Den Beginn macht das Forschungs- und Entwicklungszentrum, welches eine erste Tranche von rund 375 Millionen saudischen Riyal (knapp 96 Millionen Franken) in Anspruch nimmt. Das Zentrum soll laut der Mitteilung im Jahr 2025 eröffnet werden. Über die gesamten zehn Jahre sollen insgesamt 3'500 direkte und indirekte Arbeitsplätze geschaffen und in Zusammenarbeit mit lokalen Behörden und anderen Einrichtungen umgesetzt werden.
Angesprochen auf die vielfach geäusserte Kritik am Königreich, weil es grundlegende Menschenrechte missachtet, sagt eine Nestlé-Sprecherin: «Wir verpflichten uns, die Menschenrechte zu respektieren und unserem Ziel gerecht zu werden, die Menschen vor Ort mit hochwertigen, nahrhaften und nachhaltig produzierten Lebensmitteln zu versorgen.»
Nestlé ist den Angaben zufolge seit mehr als 65 Jahren in dem Königreich vertreten und war 2011 das erste Unternehmen, welches einen Direktvertrieb aufbaute. Nestlé Saudi-Arabien ist Teil der Unternehmensregion Naher Osten und Nordafrika, in der die Firma in 19 Ländern 24 Fabriken betreibt. In Saudi-Arabien hat Nestlé aktuell schon zwölf Niederlassungen sowie sieben sogenannte Wasserfabriken. Der Konzern beschäftigt bereits jetzt über 5000 Menschen in dem Land.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.