Datum: Branche:

Mondelez verkauft das Kaugummi-Geschäft

Mondelez verkauft seine Kaugummi-Marken und zwei Fabriken an den Konkurrenten Perfetti van Meile.

von lz

Der Süsswarenkonzern Mondelez verkauft das Kaugummi-Geschäft in den USA, Kanada und Europa. Dazu gehören Marken wie Trident, Stimorol oder Dentyne und zwei Fabriken in Rockford, USA und Skarbimierz, Polen. Der italienisch-niederländische Konkurrent Perfetti van Melle (Chupa Chups, Mentos, Brooklyn) übernimmt den Bereich für 1,35 Milliarden US-Dollar, wie LZ-net schreibt. Der Deal soll im letzten Quartal 2023 abgeschlossen werden. Der Verkauf des Kaugummi-Geschäfts in Frankreich wurde gesondert geregelt, in allen anderen Märkten (Lateinamerika, Asien, Naher Osten und Afrika) soll das Geschäft von der chinesischen Tochter Stride geführt werden.
Mondelez wolle sich gemäss der Strategie «Vision 2030» künftig auf die Kategorien Schokolade, Biscuits und gebackene Snacks konzentrieren, heisst es weiter. Das Kaugummi-Geschäft war während der Coronapandemie eingebrochen, weil es stark von Impulskäufen und von der Mobilität der Menschen abhängt.