Datum: Branche:

Nestlé kann Buitoni-Fabrik nach E.Coli-Fall teilweise wiedereröffnen

Nestlé durfte die nach einem Skandal um mit E.Coli-Bakterien verunreinigten Pizzen geschlossene Fabrik der Marke Buitoni in Frankreich teilweise wieder in Betrieb nehmen.

von awp

(zVg)
Das gab die zuständige Behörde der Nachrichtenagentur AFP zufolge Mitte Dezember bekannt. Die Linie, auf der Pizzen mit vorgekochtem Teig hergestellt werden, dürfe wieder betrieben werden, heisst es. Diejenige Linie, auf der rohe Pizzen produziert werden, sei jedoch nach wie vor stillgelegt.
Es wird davon ausgegangen, dass diverse Krankheitsfälle und zwei Todesfälle von Kindern durch eine Kontamination mit E.Coli-Bakterien des Pizzateigs roher Pizzen verursacht wurden. Nestlé hatte seine Fabrik nach der Entdeckung der Verunreinigung geschlossen.