5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Lidl in den USA mit neuer Frische-Marke

Lidl betreibt in den USA 170 Standorte. Jetzt hat der Discounter unter dem Label Peak Harvest eine neue Eigenmarke für Frische auf den Markt gebracht.

Das Sortiment der neuen Eigenmarke «Peak Harvest» umfasst gemäss einem Artikel von lz-net.de über 50 Produkte, darunter Äpfel, Tomaten, Pilze, Salat und verzehrfertige Salate.  Das Sortiment unter «Peak Harvest» sei eine Produktlinie, die gesunde Ernährung fördere, wie Lidl den leitenden Produktmanager in einer Mitteilung zitiert. Ein Prozent der Verkäufe unter der neuen Marke, wolle Lidl der Nonprofit-Organisation «Children's Miracle Network Hospitals» spenden. Laut lz-net.de bis zu 250 000 Dollar. Die Gelder sollen Mitgliedskrankenhäusern von CMN Hospitals entlang der Ostküste zugute kommen.
Lidl ist gemäss einer Studie von Supermarket News, mit den 170 Filialen in den Vereinigten Staaten, einer der am schnellsten wachsenden Lebensmitteleinzelhändler in den USA. Die Filialen sind unter anderem in Georgia, North und South Carolina, Virginia, Maryland, Washington, D.C., Pennsylvania, Delaware, New Jersey und New York zu finden. Im vergangenen Jahr hat Lidl in den USA 15 neue Filialen eröffnet.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.