Datum:

Danone ernennt drei Vize-CEOs

Der französische Milchkonzern Danone stärkt die Konzernleitung mit drei stellvertretenden CEOs. Und der ehemalige Barry-Callebaut-Manager Pablo Perversi wird neuer Europachef.

von pd/mos

(zVg)
Die neue Führungsstruktur soll helfen, Kategorien und Regionen besser zu vernetzen und die Leistungsfähigkeit des Unternehmens auf dem Markt weiter zu steigern, schreibt Danone in einer Mitteilung.
Folgende drei Personen wurden zu Vize-CEOs ernannt:
Véronique Penchienati-Bosetta, derzeit CEO International. Sie wird zum «Group Deputy CEO, CEO International und EVP Specialized Nutrition, Waters, Global Marketing & Digital» ernannt. Damit ist sie für Europa, CNAO (China, Nordasien und Ozeanien) und den Rest der Welt (GUS, AMEA) verantwortlich sein. Auch die Bereiche spezielle Ernährung und Wasser werden ihr unterstehen, sowie das globale Marketing und das Digitale.
Shane Grant, derzeitiger CEO von Nordamerika, wird zum Group Deputy CEO, CEO Americas und EVP Dairy, Plant-Based and Global Sales ernannt. Er ist zuständig für die Märkte Nord- und Lateinamerika sowie das Milch- und Vegan-Geschäft sowie das Handels- und Vertriebsgeschäft.
Jürgen Esser, derzeitiger Chief Financial, Technology and Data Officer, wird zum stellvertretenden CEO der Gruppe mit Zuständigkeit für Finanzen, Technologie und Daten ernannt.
Im Rahmen der Umstrukturierung kommt es auch zu zwei Abgängen: Chief Growth Officer Nigyar Makhmudova  und Europachef Floris Wesseling verlassen Danone. Neuer Europapräsident wird Pablo Perversi, er war zuvor Chief Innovation, Sustainability & Quality Officer bei Barry Callebaut (foodaktuell berichtete).