Datum:

Hilcona baut Standort Schaan aus

Die Convenience-Herstellerin Hilcona baut ihr Stammwerk im liechtensteinischen Schaan weiter aus - mit einem neuen Warenausgangsgebäude und einem automatischen Hochregallager.

von pd/mos

Spatenstich für das neue Warenausgangsgebäude. (zVg)
Das Hilcona-Werk in Schaan. (zVg)
Der Baubeginn für des neue Gebäude Warenausgang und das Hochregallager ist im ersten Quartal 2023 geplant. Die Inbetriebnahme des automatischen Hochregallagers mit über 17’000 Palettenstellplätzen erfolgt Ende 2024, wie die Bell-Tochter Hilcona in einer Mitteilung schreibt.
Der Ausbau ist Teil eines mehrjährigen Projektes zur Modernisierung der Produktionsinfrastruktur in Schaan. Die erste Etappe wurde 2021 mit einem Erweiterungsbau umgesetzt, der die Produktionskapazität für gefüllte Frischpasta vergrösserte. Anfang 2025 beginnt dann die dritte Etappe: der Bau eines weiteren Produktionsgebäudes. Damit sollen zusätzliche Produktionsflächen zur Kapazitätserweiterung und zur Herstellung von neuen Sortimenten geschaffen werden.
Insgesamt will Bell rund 120 Millionen Franken in die Modernisierung des Standortes Schaan investieren, wie es im Bell-Jahresbericht 2021 heisst.