5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Vertical Farming: Bell steigt bei Yasai ein

Der Fleisch- und Conveniencehersteller Bell hat in das Vertical-Farming-Start-up Yasai investiert. Bell-CEO Lorenz Wyss sitzt neu im Verwaltungsrat von Yasai.

Die Basler Bell Food Group hat einen nicht näher genannten Betrag in die Wandelanleihe des Start-ups Yasai investiert, das in vertikalen Farmen Kräuter produziert. Das Geld soll dem 2020 gegründeten Unternehmen beim Wachstum helfen. Im Zuge der Investition wurde auch Bell-Chef Lorenz Wyss in den Verwaltungsrat von Yasai aufgenommen, wie Yasai in einer Mitteilung schreibt. Die Bell-Tochter Eisberg ist laut der Mitteilung bereits heute landesweiter Vertriebspartner von Yasai.
Neuer Verwaltungsrat und Investor bei Yasai ist auch Theo Stolze. Er war früher Exportverantwortlicher und Aktionär bei der niederländischen Stolze Gruppe, die auf technische Lösungen für Gewächshäuser spezialisiert ist. Auch er soll bei der Skalierung von Yasai mithelfen, wie es in der Mitteilung weiter heisst.
Yasai betreibt in Niederhasli im Kanton Zürich eine Pilotanlage, in der Kräuter produziert werden. In den nächsten Jahren will Yasai laut eigenen Angaben seine Produktionskapazitäten verzehnfachen. Geplant sind zwei weitere industriellen Farmen und eine Farm, die in eine neue Überbauung in Schlieren ZH integriert werden soll.

Biofach ICE ITA Biofach ICE ITA

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.