5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Schinkenproduzenten fusionieren

Die deutsche Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH beteiligt sich am Schinkenhersteller Hermann Wein Gruppe. Mitinhaber ist die Schweizer Investmentgesellschaft Rieker AG.

(zVg)

In Deutschland haben die Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH und die Hermann Wein Gruppe rückwirkend per 1. Januar 2023 fusioniert. Mit dem Zusammenschluss der beiden mittelständisch geprägten Schinken-Produzenten setzt sich der Konsolidierungstrend in der Fleischbranche fort.
Während sich Original Radeberger Premium Lachsschinken insbesondere in Ostdeutschland hoher Beliebtheit erfreue, sei die Herrmann Wein Gruppe mit ihrem Schwarzwälder Schinken Marktführer in Deutschland, wie die Unternehmen schreiben. Die Arbeitsplätze würden erhalten bleiben und die Beteiligung trete nach Abschluss der kartellrechtlichen Prüfung in Kraft. Miteigentümer ist das Schweizer Unternehmen Rieker Investment im schaffhausischen Thayingen, das bereits 2022 bei der Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH eingestiegen ist.
Mittelständische Schinken- und Wurst-Produzenten könnten nur durch eine Zusammenlegung von Ressourcen, Wissen und Einkaufsvolumen, ihre Synergien nutzen und die Effizienz steigern, um weiterhin am Markt bestehen zu können, wird Felix Alber, Gesellschafter und Geschäftsführer der Radeberger Fleisch- und Wurstwaren Korch GmbH in der Mitteilung zitiert.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.