5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Volg verkauft nur noch Biobananen

Der Detailhändler Volg verkauft neu nur noch Bananen in Bioqualität, aber zum gleichen Preis.

Die Bananen im Volg werden in Ecuador nach europäischen Bio-Normen angepflanzt – von Fairtrade-Produzenten, die überwiegend Kleinbauern sind. (Volg)

Der Fenaco-Detailhändler Volg führt ab sofort nur noch Biobananen im Sortiment. In den 600 Filialen werden Bananen verkauft, die nach geltenden Bio-Normen angebaut werden, mit dem Verbot von synthetischem Pflanzenschutzmittel, dem Verbot der Bestrahlung und dem Verbot von gentechnisch veränderten Organismen. Wie schon bisher stammen die Bananen zu 100 Prozent aus fairem Handel und tragen das Label «Max Havelaar», wie Volg mitteilt.
Volg trage den Aufpreis für die Bioqualität selber, heisst es weiter. Die Kundinnen und Kunden erhalten die Bananen zum gleichen Preis wie bisher.

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.