5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Lidl Schweiz erhöht Tierwohl bei Frischgeflügel

Seit Februar 2023 verkauft Lidl Schweiz nur noch frische Geflügelprodukte, die mindestens die Stufe C des Tierwohlratings des Schweizer Tierschutzes STS erreichen. Das gilt auch für Importfleisch.

Damit würden die Anforderungen der Schweizer Tierschutzgesetzgebung «deutlich übertroffen», schreibt Lidl in einer Mitteilung vom Donnerstag. Lidl bezieht nach eigenen Angaben einen Grossteils seines frischen Geflügelsortiments aus der Schweiz. Da die Nachfrage nach Geflügel das Angebot in der Schweiz übersteigt, hat sich der Discounter entschieden, sämtliche Geflügelprodukte – auch Importartikel – anhand des unabhängigen Tierwohlratings des Schweizer Tierschutzes bewerten zu lassen.
Gerade bei den Truten lägen die gesetzlichen Vorschriften zu Haltungsbedingungen in benachbarten Ländern deutlich unter dem Schweizer Standard. Deshalb habe Lidl Schweiz seine Importe überprüft und verbessert. Damit werde den Tieren eine «besonders tierfreundliche Stallhaltung» geboten, die die Anforderung des Schweizer Tierschutzgesetzes übertreffe, schreibt der Discounter weiter.
Cesare Sciarra, Geschäftsführer Kompetenzzentrum Nutztiere beim Schweizer Tierschutz STS, sagt: «Lidl Schweiz geht mit gutem Beispiel voran. Bei der Haltung von Truten – speziell im Importbereich – herrschen schwierige Voraussetzungen. Es freut uns, dass Lidl Schweiz, nachdem es seine Produkte für seine Kundinnen und Kunden transparent gekennzeichnet hat, nun auch das Angebot verbessert.»
Für tiefgekühltes Geflügelfleisch gelten die neuen Regeln nicht. Wie Lidl auf Anfrage erklärte, umfasse das Sortiment nur 10 Prozent tiefgekühltes Geflügelfleisch. «Dies hat uns dazu bewogen, in einer ersten Phase den Frischebereich zu bearbeiten.» Weitere Bereiche seien in Planung.
Tierwohl-Rating des Schweizer Tierschutz
Als erster Detailhändler der Schweiz kennzeichnet Lidl Schweiz seit dem Jahr 2021 seine Fleischprodukte mit dem Tierwohlrating des Schweizer Tierschutz STS. Mit dem 4-stufigen Rating, das direkt auf den Verpackungen angebracht wird, will Lidl Schweiz die Transparenz hinsichtlich Tierwohl maximieren (foodaktuell berichtete).

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.