5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 125.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Pistor investiert über 6 Millionen in E-Mobilität

Pistor stockt für 6,4 Millionen Franken seine Lastwagenflotte um acht Elektrofahrzeuge auf. Damit sind 10 Prozent der Lastwagen des Lebensmittelzulieferers emissionsfrei unterwegs.

Die neuerliche Investition in E-Mobilität entlaste die Umwelt jährlich um 300 Tonnen CO2, schreibt Pistor in einer Medienmitteilung. Insgesamt sind damit elf der insgesamt 101 Lastwagen, der Grosshändlerin, welche Bäckereien, Gastrounternehmen und Spitäler mit Lebensmitteln, Waren und medizinischem Verbrauchsmaterial versorgt, elektrisch unterwegs.
Für die Nachhaltigkeitsbemühungen nehme man höhere Initialkosten in Kauf, schreibt Pistor weiter. Denn die acht neuen eActros-Elektrolastwagen von Mercedes-Benz, sind mit über sechs Millionen Franken fast doppelt so teuer wie treibstoffbetriebene Modelle. Diesen Mehraufwand sollen der günstigere Unterhalt sowie Einsparungen punkto Schwerverkehrsabgabe wieder aufheben, so das Unternehmen.
Die elf Pistor-Elektrolastwagen würden 300 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Betankt werden sie mit Strom aus Solar- und Wasserkraft. Mit einer Reichweite von bis zu 400 Kilometern seien sie - mit Ausnahme von bergigen Regionen - bestens für Pistors Streckennetz geeignet. Im ökologischen Bereich setzt das Rothenburger Unternehmen neben Elektrolastwagen auf Erdwärmespeicher, Solaranlagen sowie auf eine nachhaltige Bauweise von Gebäuden. Das geplante Verteilzentrum Ost in Sennwald beispielsweise wird aus Fichtenholz erstellt, verfügt über Wärmepumpen sowie über eine Regenwasser-Waschstrasse für Lastwagen und Bahnwaggons.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.