5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

37 neue Bachelors in Lebensmitteltechnologie

Insgesamt 37 Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studiengangs Lebensmitteltechnologie konnten am 22. September 2023 an der ZHAW in Wädenswil ihre Diplome entgegennehmen.

Die ZHAW-Diplomklasse des Bachelors in Lebensmitteltechnologie, mit Institutsleiter Michael Kleinert (1. Reihe rechts aussen) und Studiengangleiterin Anja Schnyder (1. Reihe links aussen) sowie Studienberater Andreas Kilchör (1. Reihe, 2. von rechts) (zVg)

Der Preis für die beste Bachelorarbeit der Schweizerischen Gesellschaft für Lebensmittelwissenschaften und -technologie (SGLWT) ging an Madlen Duss, schreibt die ZHAW in einer Mitteilung. In ihrer Arbeit befasste sie sich mit dem Thema «Erarbeitung eines HACCP-Systems und eines übergeordneten Vorgabedokumentes». Übergeben hat den Preis Edouard Appenzeller, Vizepräsident der SGLWT. Zahlreiche Diplomarbeiten entstanden in enger Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus der Lebensmittelwirtschaft.
Die Gastrednerin Marisa Tschopp, Psychologin bei scip AG (Cybersecurity, Zürich) und assoziierte Wissenschaftlerin bei IWM Tübingen begeisterte Absolvierende und Gäste mit ihrem Referat zum Thema «ChatGPT, Siri und Co. – Vertrauen Sie künstlicher Intelligenz?».

Eigeninserat Veranstaltungen Eigeninserat Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.