5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Migros schliesst die Fischproduktion

Die Migros schliesst die Produktion von Egli und Felchen in Birsfelden. Der Standort konnte nicht gewinnbringend betrieben werden.

Nur drei Jahre nach der Eröffnung hat die Migros-Tochter Micarna das Ende der Fischproduktion in Birsfelden beschlossen. Bis November 2024 soll der Standort geschlossen werden, wie der «Blick» berichtete. In Birsfelden werden Egli und Felchen produziert, bisher wurden gemäss «Blick» 240 Tonnen Fisch produziert.
Micarna wollte mit der eigenen Fischzucht die Wildbestände in Schweizer Seen schonen. Dafür bezog sie Jungfische aus einer Fischzucht im deutschen Kirschau. In Birsfelden wurden die Jungfische während vier Monaten ausgemästet. Das Ziel, bis 2023 schwarze Zahlen zu schreiben, konnte nicht erreicht werden. «Trotz mehrjähriger Bemühungen gelang es nicht, Felchen gewinnbringend zu züchten», wird die Migros zitiert. Felchen seien im Unterschied zu Egli sensibel gegenüber menschlichen Eingriffen.
Die Schliessung soll gestaffelt erfolgen, die Tiere sollen noch bestmöglich verwertet werden. Von der Schliessung sind acht Mitarbeitende in Birsfelden und neuen Mitarbeitende in Kirschau betroffenn. Die Micarna unterstütze die Mitarbeitenden bei der Suche, heisst es. Ferner such die Micarna für die Aquakultur einen Käufer.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.