5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Beim SVIAL die Fachkräfte der Zukunft kennenlernen

Mit dem Agro Food Job Dating bietet der SVIAL als Verband der Hochschulabsolventinnen und -absolventen der Agrar- und Lebensmittelwissenschaften eine attraktive Plattform für Arbeitgebende und Studierende der Agrar- und Lebensmittelwissenschaften. Am vergangenen Donnerstagabend fand bereits die fünfte Ausgabe dieses beliebten Events statt. Mehr als 100 Studierende suchten den Kontakt zu den 21 Firmen, die sich an der Tischmesse präsentierten und gerne Auskunft gaben.

Studierende zeigen reges Interesse an der SVIAL-Tischmesse. (Stefanie Manas, SVIAL)

Das Werben um die zukünftigen Gestalterinnen und Gestalter unseres Ernährungssystems war gross. Wie jedes Jahr lockten die Unternehmen mit kreativen Konzepten und attraktiven «Give-Aways» die Studierenden an ihren Stand. «Die Unterstützung beim Berufseinstieg ist eines unserer Kernanliegen. Es freut uns sehr, dass wir mit dieser Veranstaltung dafür eine beliebte Plattform etablieren konnten», schaut Marcel Anderegg, Geschäftsführer des SVIAL, erfreut auf den Abend zurück.
Studierende erhalten Tipps für den Berufseinstieg
An der Tischmesse wurde rege gefragt und diskutiert, dazwischen stellten Matthias Kohler (Andermatt Gruppe) und Nadine Wyss (Emmi Schweiz AG) ihren beruflichen Werdegang vor und gaben hilfreiche Tipps und Tricks zum Berufseinstieg und -alltag mit. Dabei wurden auch der Wert eines guten Netzwerks und die positiven Effekte von Hobbies und Vereinsaktivitäten hervorgehoben.
Firmen und Institutionen vernetzen sich mit den Talenten der Zukunft
«Wir hatten viele interessierte Besucherinnen und Besucher an unserem Stand. Besonders gefreut hat uns, dass im Vergleich zu vergangenen Durchführungen auch wieder mehr Studierende der Agrarwissenschaften mit dabei waren», zeigte sich Marcel Tanner, Abteilungsleiter Forschung und Entwicklung bei Andermatt Biocontrol begeistert. Neben den Studierenden, die grösstenteils an der ETH Zürich und der ZHAW Wädenswil studieren, waren auch einige bereits berufstätige Personen mit dabei. Unter den Ausstellern kamen neue Firmen hinzu, darunter die Jobs und Personal AG. Ihr Geschäftsführer Manuel Lanz fasste den Abend folgendermassen zusammen: «Für uns als Recruiter von Fachkräften an die Lebensmittelindustrie war dieser Abend ein voller Erfolg. Wir konnten viele interessante Persönlichkeiten kennenlernen und sie auf unsere unterstützenden Angebote für ihren Berufseinstieg aufmerksam machen. Wir freuen uns jetzt schon auf den nächsten Anlass.» Der Abend war wieder ein voller Erfolg, die nächste Ausgabe folgt im Herbst 2024.
Interessierte Firmen können sich gerne beim SVIAL melden, aber auch andere Veranstaltungen des SVIAL nutzen, um die Vernetzung ihrer Mitarbeitenden mit den Talenten der Zukunft zu fördern.

Eigenwerbung Newsletter Eigenwerbung Newsletter

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.