Umweltfreundliches Banderolieren – Die intelligente Verpackung für Lebensmittel

Klebstofffreies Banderolieren minimiert die Verpackung und den Energieverbrauch. Banderolen aus Papier oder Folie halten Lebensmittel aller Art sicher zusammen, übernehmen die Produktveredelung, sind Informationsträger und optimieren Prozesse. Sie ersetzen oft Folienverpackungen oder Kartonschuber.

Obst und Gemüse verpacken und kennzeichnen

Banderolen bündeln und kennzeichnen unverpacktes Obst und Gemüse oder verschliessen Schalenverpackungen. Die Banderolen verursachen fast keinen Abfall und können problemlos geöffnet und recycelt werden.

Produktveredelung

Banderolierte Produkte fallen auf: Die bis zu 100 mm breiten Banderolen können beidseitig bedruckt werden und bieten viel Platz für Informationen – vom Storytelling bis zum Strichcode. Variable Informationen werden just-in-time aufgedruckt.

Kundenfreundliche Aktionsverpackungen

Die stufenlos regulierbare Verschlusskraft sorgt für die richtige Mischung aus einfachem Aufreissen und Sicherheit. Multipacks halten sicher zusammen und Konsumenten profitieren vom denkbar einfachsten Produkthandling.

Banderolieren ist flexibel und erhöht die Produktivität

Banderoliermaschinen reduzieren manuelle Arbeitsschritte und können in Produktionslinien integriert werden. Banderolen aus Papier und Folie werden auf derselben Maschine verarbeitet.

Über Tanner & Co. AG

Tanner & Co. AG bietet innovative Verpackungslösungen von der Palettensicherung bis zur Verkaufsverpackung. Tanner vertreibt neben den hauseigenen Banderoliermaschinen von ATS auch Stretchmaschinen, Umreifungsmaschinen, Kartonverschliesser und Schrumpfmaschinen. Zusätzlich bietet Tanner zukunftsweisendes und umweltfreundliches Verpackungsmaterial. Persönliche Beratung und professioneller Service runden das Portfolio ab.

Tanner & Co. AG
Verpackungstechnik
Industriestrasse 3
5616 Meisterschwanden

Phone +41 56 676 67 67

www.tannerag.ch
info@tannerag.ch

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.