5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Neues Label zeigt, woher die Zutaten verarbeiteter Lebensmittel stammen

Das französische Wirtschaftsministerium hat mit «Origin'Info» eine neue freiwillige Kennzeichnung für die Herkunft der wichtigsten Zutaten in verarbeiteten Lebensmitteln lanciert. Auch der Verarbeitungsort kann damit ausgewiesen werden.

So sehen die drei Varianten von Origin'Info für ein Fertiggericht Spaghetti Bolognese aus.

Quelle: zVg

Tiefkühlpizza, Fertiglasagne oder Fruchtjoghurt: In Frankreich können Hersteller und Händler ihre Kundschaft künftig mit einer neuen Kennzeichnung einfacher über die Herkunft der wichtigsten landwirtschaftlichen Rohstoffe in verarbeiteten Produkten informieren. Zu diesem Zweck hat das französische Wirtschaftsministerium am 25. Mai offiziell die neue Kennzeichnung «Origin'Info» lanciert, wie der Pressedienst Agra Europe (AgE) berichtet. Die Verwendung ist freiwillig.
Die Kennzeichnung kann in drei Formaten verwendet werden: Als Liste mit den drei wichtigsten landwirtschaftlichen Rohstoffen des Erzeugnisses und deren Ursprungslang, ergänzt mit der Angabe des Produktionsortes oder ergänzt mit einer Grafik, die den relativen Anteil der einzelnen Länder an der Zusammensetzung des Produkts darstellt.
Die Einführung der Kennzeichnung soll laut dem Ministerium schrittweise erfolgen. Im besten werde sie bis Ende des Jahres auf mehr als 10’000 Produkten zu finden sein. Zahlreiche grosse Detailhandelsunternehmen, darunter Casino, Carrefour, Leclerc und Intermarché, haben ihre Beteiligung laut AgE bereits zugesagt. Auch viele Lebensmittelhersteller sind mit an Bord, beispielsweise Bonduelle und Fleury Michon.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.