5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Centravo präsentiert neuen CEO an GV

Der neue CEO der Centravo-Gruppe, Christoph Speck, konnte sich erstmals an einer Generalversammlung des Unternehmens präsentieren.

Christoph Speck vor den versammelten Aktionärinnen und Aktionären.

Quelle: zVg

Christoph Speck wurde im Frühling 2024 zum neuen CEO der Centravo-Gruppe gewählt und hat sein Amt am 1. Juni angetreten. Eine Woche später konnte sich der frühere Gautschi-Chef schon den Aktionärinnen und Aktionären der Gruppe an der Generalversammlung in Olten präsentieren. Der Verwaltungsratspräsident Ernst Sutter eröffnete am Freitag, 7. Juni 2024, in Olten die gut besuchte 42. ordentliche Generalversammlung.
Das alljährliche Treffen der Hauptaktionäre und Aktionäre von mittleren und grossen Unternehmen, allesamt aus der Metzgerbranche, werde jeweils auch zum regen Austausch und zur Netzwerkpflege genutzt, wie das Unternehmen in einer Mitteilung zum Anlass schreibt. Ernst Sutter informierte die Teilnehmer über das vergangene Geschäftsjahr, das von vielen externen Kräften geprägt worden sei. Die globale Marktdynamik, steigende Kosten, Arbeitskräftemangel und volatile Preise hätten die Gruppe vor permanente Herausforderungen gestellt.
Im Markt habe ein Ungleichgewicht zwischen dem Angebot an Tieren und der Nachfrage nach Folgeprodukten geherrscht, so das Unternehmen. Weiter hätten eine trendbedingte Veränderungen der Ernährungsgewohnheiten, hohe Nahrungsmittelpreise und eine verstärkte Nachfrage nach Transparenz in der Versorgungskette zur Preisvolatilität beigetragen. Dennoch habe die Centravo-Gruppe in verschiedenen Bereichen Fortschritte erzielen können, wie in den Nachhaltigkeitsbemühungen, wo die Geschäftsbereiche Logistik und Häute & Felle mit Photovoltaikanlagen ausgestattet worden seien.
Im Geschäftsbereich Swiss NutriFine AG, der in der Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln und Kollagen tätig ist, seien durch verschiedene technische Herausforderungen, Verzögerungen passiert, womit die Produktionsstabilität gefährdet gewesen sei. Durch die identifizierten und eingeleiteten technischen Anpassungen und Optimierungen, sei man jedoch sicher, dass dieses Jahr konstant werden könne. Mit dem neuen CEO plane die Centravo-Gruppe die eingeleiteten Veränderungen in den Bereichen Technologie, Prozessverbesserungen, Nachhaltigkeit und Digitalisierung konsequent weiterzuführen. Man sei zuversichtlich, mit stabilen Produktionsprozessen und hoher Kundenorientierung die Marktchancen erfolgreich nutzen zu können. Die Generalversammlung habe zudem der beantragten Verwendung des Bilanzgewinns zugestimmt und der Geschäftsleitung und dem Verwaltungsrat für das vergangene Geschäftsjahr Entlastung erteilt.

Eigenwerbung Veranstaltungen Eigenwerbung Veranstaltungen

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.