5

Um ohne Wartezeit zum Artikel zu gelangen, benötigen Sie ein Abonnement.

Bereits registriert oder Abonnent:in?

Login

Jetzt Abo abschliessen

Probe Abo

Kostenlos

Geniessen Sie für einen Monat kostenlos alle Vorzüge eines Premiumabos.

Premium

ab CHF 98.–/Jahr

Online

Erhalten Sie uneingeschränkten Zugang zu allen Online-Beiträgen.

mit Papierrechnung ab 123.–

Premium Plus

ab CHF 170.–/Jahr

Online

Print

Uneingeschränkter Onlinezugang

Plus monatlich das gedruckte Magazin im Briefkasten.

mit Papierrechnung ab 195.–

Grangeneuve: Cindrat-Keller folgt auf Lüscher Bertocco

Clément Gindrat-Keller wird neuer Leiter der Direktion der Sektion Lebensmittel und Ernährung in Grangeneuve. Er folgt auf Monika Lüscher-Bertocco.

Clément Gindrat-Keller wird ab 1. Januar 2025 Leiter der Sektion Lebensmittel und Ernährung von Grangeneuve und damit Mitglied im Direktionsrat. Grangeneuv ist das Kompetenzzentrum des Kantons Freiburg für Ausbildung, Beratung und Vollzug im Bereich Landwirtschaft. Gindrat-Keller wird damit die Verantwortung für die Technologiehalle, die Schulkäserei, das Freiburger Agro-Lebensmittellabor und die Weiterbildung Hauswirtschaft übernehmen, wie die Freiburger Direktion der Institutionen, der Land- und Forstwirtschaft in einer Mitteilung schreibt. Er folgt auf Monika Lüscher Bertocco, die sich Ende 2024 nach 25 Jahren in Grangeneuve, davon 17 Jahren im Direktionsrat, frühzeitig teilpensionieren lässt. Sie wird ihre Tätigkeit in Grangeneuve in einem Teilzeitpensum im Bereich Nachhaltigkeit fortsetzen.
Gindrat-Keller absolvierte eine Lehre bei Camille Bloch AG, studierte Lebensmitteltechnologie an der HES-SO Sion und danach unter anderem in einer Führungsposition bei Villars Maître Chocolatiers SA. Gindrat-Keller ist 38, verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Ähnliche Beiträge

Wichtige Nachricht verpasst?

Nicht wenn Du den kostenlosen Newsletter abonniert hast.