Datum: Branche:

Boomendes China-Geschäft bringt A2 Milk Gewinnsprung

Die neuseeländische Molkerei A2 Milk hat im abgelaufenenen Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn um über 40 Prozent gesteigert. Dazu beigetragen hat das Geschäft in China.

von mos

Die A2 Milk Company hat sich ganz auf Produktion und Vertrieb von Milch eingestellt, die nur sogenannte A2-Proteine enthält. (Bild zvg)

Die A2 Milk Company hat im Ende Juni abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 1,3 Milliarden neuseeländische Dollars NZD (830 Millionen US-Dollar) gemacht, das sind 41,4 Prozent mehr als im Vorjahr. Der Gewinn stieg um 47 Prozent auf rund 288 Millionen NZD (184 Millionen USD), wie foodbev.com berichtet. Dazu beigetragen haben vor allem die brummenden Geschäfte in China und den USA.

Im vergangenen Geschäftsjahr hat A2 die Zusammenarbeit mit der China State Farm Holding Shanghai ausgebaut, um Säuglingsnahrung in China zu verkaufen. Die Umsätze in China stiegen letztes Jahr um 73,6 Prozent.

Noch stärker wuchs mit 160,7 Prozent das US-Geschäft, dies dank höherer Markenbekanntheit und besserer Distribution. Dank den letztes Jahr abgeschlossenen Distributionsverträgen mit den Supermarktketten Kroger und Albertson/Safeway seien die Produkte von A2 nun in den ganzen USA erhältlich, so Foodbev.com.

Aus dem Trinkmilchgeschäft in Grossbritannien hingegen will die Molkerei aussteigen, weil die Aussichten – verglichen mit den USA und China – unbefriedigend seien.