Datum: Branche:

Emmentaler AOP senkt Produktionsfreigabe

Die Emmentaler-Käser dürfen im Juli und August nur noch 45 Prozent der Menge an Emmentaler AOP herstellen.

von hps

Emmentaler AOP – Affinage im Berg.

Es ist keine gute Nachricht für die Hersteller von Emmentaler AOP-Käse. Im Juli und August dürfen sie nur noch 45 Prozent der ursprünglichen Produktionsmenge herstellen. Diese Massnahme hat der Vorstand ES an der Sitzung vom 11. Juni 2019 beschlossen.

Die einmalige Unterschreitung der 50 Prozent–Marke werde notwendig, um die Lagerbestände, welche nach wie vor über dem angestrebten Ziellagerbestand und auch über dem Vorjahr liegen, zu bereinigen, heisst es in einem Schreiben der Sortenorganisation. Für die Monate September und Oktober soll die Freigabe gemäss dem Beschluss wieder auf 50 % erhöht werden.