Labortechniker/-in im Bereich Pflanzenpathologie / Ackerpflanzenzüchtung und Genressourcen - foodaktuell Labortechniker/-in im Bereich Pflanzenpathologie / Ackerpflanzenzüchtung und Genressourcen - foodaktuell

Stelle suchen Stelleninserat aufgeben

Labortechniker/-in im Bereich Pflanzenpathologie / Ackerpflanzenzüchtung und Genressourcen

Teilzeit Vollzeit Agroscope in der Branche Brot, Getreideprodukte

Job-Details

  • Arbeitgeber/Auftraggeber Agroscope
  • Ihre Buchung

  • PDF downloaden:6105487.pdf
  • Kontaktperson Dr. Fabio Mascher
  • E-Mail fabio.mascher@agroscope.admin.ch
  • Telefon +41 58 460 47 33

Jobbeschreibung

Krankheitsresistenz ist der Schlüssel zum integrierten Pflanzenschutz im Ackerbau. Die von Agroscope gezüchteten Weizen- und Sojasorten bilden die Grundlage für eine erfolgreiche IP- und Extenso-Produktion sowie für den Biolandbau in der Schweiz.

Die Züchtung von krankheitsresistenten Sorten beginnt mit der künstlichen Infektion mit den wichtigsten Pilzerregern. Die Resistenztests werden im Feld, in Gewächshäusern und unter kontrollierten Gewächshausbedingungen (Phytotron) durchgeführt.

Das Labor für Züchtungspathologie isoliert die Krankheitserreger, charakterisiert (Phänotyp und Genotyp), konserviert und vermehrt diese und führt Impfungen für Resistenztests durch, die es den Züchtern ermöglichen, jene Linien auszuwählen, die am resistentesten sind gegenüber den aktuellen Erregertypen und -gruppen. Das Labor führt eigene Resistenzprüfungen in den fortgeschrittenen Zuchtgenerationen und im Rahmen von nationalen und internationalen Zusammenarbeiten durch. Von Agroscope und durch Drittmittel finanzierte Forschungsprojekte erlauben es, spezifische Fragen zu den Arten und den Grundlagen der Krankheitsresistenz.

Ihre Aufgaben

  • Technische Verantwortung für das Labor für Pflanzenpathologie
  • Durchführung von Resistenztests, Organisation der künstlichen Infektionen für das Züchtungsprogramm
  • Entwicklung von neuen und Optimierung der bestehenden Methoden
  • Unterhalt und Weiterentwicklung der Pathogensammlung; Isolierung und Charakterisierung der Pilzstämme, Bestimmung der Virulenzen mit Hilfe von Differenzialsorten
  • Verwaltung der Weizensorten der Pflanzenpathologie
  • Auswertung von Resultaten und Beobachtungen
  • Unterstützung des wissenschaftlichen Leiters bei organisatorischen, technischen und wissenschaftlichen Aufgaben
  • Betreuung der Lehrlinge, Praktikanten, Studierenden und Hilfskräften im Labor für Pflanzenpathologie

Ihr Profil

  • EFZ als Laborant/Laborantin, BSc oder äquivalente Ausbildung in den Bereichen Agronomie, Biologie und Mikrobiologie. Berufserfahrung in Pflanzenpathologie und Pilzkulturen von Vorteil
  • Gute Kenntnisse der mikrobiologischen Techniken, sterilen Arbeitsbedingungen und der Kultivierung von Mikroorganismen
  • Hohes Interesse an der Kombination von Mikrobiologie im Labor und Feldversuchen
  • Hohe Motivation im Team zu arbeiten
  • Hohe Motivation, Neues zu lernen und zu entdecken, die erworbenen Kenntnisse anzuwenden und zu verstehen
  • Gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Kenntnisse von zwei offiziellen Landessprachen. Arbeitssprache ist Französisch. Gute Deutsch- und Englischkenntnisse erwünscht

Über uns

Agroscope ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Forschung in der Land- und Ernährungswirtschaft. Die Forschenden üben ihre Tätigkeiten an verschiedenen Standorten in der Schweiz aus. Hauptsitz ist Bern-Liebefeld. Angesiedelt ist Agroscope beim Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF.
Die Forschungsgruppe Ackerpflanzenzüchtung und Genressourcen entwickelt neue Weizen- und Sojasorten für den nationalen und internationalen Markt. Unsere Sorten vereinen hohen Ertrag und Krankheitsresistenz und verfügen über hervorragende Qualitätseigenschaften, was sie zu wichtigen Erfolgsfaktoren des integrieren Pflanzenschutzes und des Biolandbaus macht. Unsere Sorten werden in der Schweiz angebaut (70 % der Fläche) und sind im Ausland verbreitet und anerkannt.

Wir bieten ein stimulierendes Arbeitsumfeld in einer multidisziplinären und hochmotivierten Forschungsgruppe. Agroscope verfügt über eine zeitgemässe Forschungsinfrastruktur mit modernen Labors, Gewächshäusern, Klimakammern und Freilandversuchen. Sie profitieren von flexiblen Arbeitszeiten und guten Sozialleistungen.

Zusätzliche Informationen

Wenn Sie die Herausforderung anspricht und Sie das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Online-Bewerbung an www.stelle.admin.ch (Ref.nr. 43794). Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen Dr. Fabio Mascher, Tel. + 41 58 460 47 33, fabio.mascher@agroscope.admin.ch (bitte keine Bewerbungsdossiers an diese Email-Adresse senden). Bewerbungen bis: 08.12.2020.

Eintritt: 01.03.2021 oder nach Vereinbarung. Die Stelle ist unbefristet.

Arbeitsort: 1260 Nyon VD (Arbeitsort geplant ab Jahr 2024 in 8046 Zürich)
Lohnklasse: 16
Beschäftigungsgrad: 80-100%