Postdoktorand/in «Bewertung von Smart Farming Technologien» - foodaktuell Postdoktorand/in «Bewertung von Smart Farming Technologien» - foodaktuell

Stelle suchen Stelleninserat aufgeben

Postdoktorand/in «Bewertung von Smart Farming Technologien»

Temporär Agroscope in der Branche Branchenübergreifend

Job-Details

  • Arbeitgeber/Auftraggeber Agroscope
  • Ihre Buchung

  • PDF downloaden:5742370_Bund.pdf
  • Kontaktperson Dr. Christina Umstätter
  • E-Mail christina.umstaetter@agroscope.admin.ch
  • Telefon +41 (0)58 480 33 21
  • Leitungsstufe Ohne Leitungsfunktion
  • Erfahrung Studienabgänger/in

Jobbeschreibung

100% / 8356 ETTENHAUSEN TG

Gutes Essen, gesunde Umwelt
Die Digitalisierung schreitet auch in der Landwirtschaft mit grossen Schritten voran. Diese Entwicklung birgt erhebliches Potential zur Veränderung bestehender technischer, ökonomischer und sozialer Strukturen. Wenn Sie Freude haben, den Stand, die Zukunftsaussicht und die Bestimmungsgründe für die Adoption und Diffusion von neuen Technologien in der Landwirtschaft zu analysieren, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Aufgaben

  • Systematische Literatur- und Dokumentenrecherche zum Potential von neuen Technologien in der Schweizer Landwirtschaft und der politischen Zielerreichungsmöglichkeiten
  • Metaanalyse ausgewählter Technologien zur Adoption und Diffusion und zu den Determinanten der Implementierung
  • Durchführung von Interviews und einer Delphi-Studie
  • Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für Politik, Beratung und Forschung
  • Publikation und Präsentation der aktuellen Forschungsergebnisse in nationalen und internationalen Fachzeitschriften und auf Fach- und Wissenschaftsmeetings

Ihre Kompetenzen

  • Hochschulstudium und Promotion in einem relevanten Bereich
  • Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen von und mit quantitativen und qualitativen Methoden der empirischen Sozialforschung
  • Konzeptionelle Kenntnisse im Bereich Technikfolgenabschätzung von Vorteil
  • Gute Kenntnisse oder Interesse an agrarwissenschaftlichen (naturwissenschaftlich, agrarökonomisch,
    agrarpolitisch, agrartechnisch) Fragestellungen
  • Leistungsorientierte, sorgfältige Arbeitsweise sowie gute Kommunikationsfähigkeit werden vorausgesetzt
  • Kenntnisse zweier Amtssprachen und des Englischen (Arbeitssprache ist Deutsch)

Agroscope ist das Kompetenzzentrum des Bundes für die Forschung in der Land- und Ernährungswirtschaft. Die Forschenden üben ihre Tätigkeiten an verschiedenen Standorten in der Schweiz aus. Hauptsitz ist Bern-Liebefeld. Angesiedelt ist Agroscope beim Eidg. Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung WBF.

Die Forschungsgruppe Automatisierung und Arbeitsgestaltung am Standort Tänikon (Ettenhausen / TG), befasst sich mit Fragen des Smart Farming und den Arbeitswissenschaften in der Landwirtschaft. Sie werden Mitglied dieser Arbeitsgruppe sein, aber auch assoziiertes Mitglied der Arbeitsgruppe für Kulturpflanzenwissenschaften (Prof. A. Walter) der ETH Zürich, mit der für dieses Projekt eine Kooperation besteht.

Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem interessanten Arbeitsumfeld sowie eine sorgfältige Einarbeitung. Sie profitieren von flexiblen Arbeitszeiten, Personalrestaurant und guten Sozialleistungen.

Die Bundesverwaltung achtet die unterschiedlichen Biografien ihrer Mitarbeitenden und schätzt deren Vielfalt. Gleichbehandlung geniesst höchste Priorität.

Onlinebewerbung unter www.stelle.admin.ch, Ref. Code 41528

Wenn Sie diese Herausforderung anspricht und Sie das Anforderungsprofil erfüllen, freuen wir uns auf Ihre Onlinebewerbung inkl. der Adresse von 2-3 Referenzen an www.stelle.admin.ch, Ref.nr. 41528

Ergänzende Auskünfte erteilt Ihnen gerne Dr. Christina Umstätter, Forschungsgruppenleiterin christina.umstaetter@agroscope.admin.ch oder Tel. ++41 (0)58 480 33 21 (bitte keine Bewerbungen an diese E-Mail senden).

Anmeldefrist 03.04.2020. Eintritt: 01.06.2020 oder nach Vereinbarung. Die Stelle ist auf 17 Monate
befristet.