Datum:

Pistor hat neuen VR-Präsidenten

Der Konditor, Confiseur und Betriebswirtschafter Daniel Eichenberger, wurde an der 103. Generalversammlung der Pistor Holding, zum Verwaltungsratspräsidenten gewählt.

von pd/hps

Daniel Eichenberger ist neuer Verwaltungsratspräsident von Pistor. (Bild: zVg)
Marco Bewert.
Willi Suter übergibt an Daniel Eichenberger. Marco Bewert (l) und Pistor CEO Markus Lötscher.

Der 42-jährige Daniel Eichenberger wurde einstimmig als neuer Verwaltungsratspräsident der Pistor Holding Genossenschaft gewählt. Er folgt auf Willi Suter, welcher Ende Jahr in Pension geht. Daniel Eichenberger war bereits seit zwei Jahren Vizepräsident und seit 2016 Mitglied des Verwaltungsrates. Eichenberger führt in Bern das gleichnamige Bäckereiunternehmen in zweiter Generation und beschäftigt 100 Mitarbeitende.

Als neues Mitglied wurde Marco Berwert in den Verwaltungsrat gewählt, schreibt Pistor in einer Medienmitteilung. Der eidg. dipl. Bäckermeister und Betriebswirtschafter FH komplettiert den achtköpfigen Vorstand. Im Rahmen der Wiederwahlen des Verwaltungsrates sind Anton Froschauer, Manuela Roost Müller und Antonia Signer für weitere zwei Jahre bestätigt worden.

An der Pistor-GV vom 15. Mai 2019, trafen sich 86 Eigentümer aus der Bäckerei- und Confiseriebranche sowie weitere Gäste im Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL). Die Eigentümer sind gemäss Pistor-Mitteilung den Anträgen des Verwaltungsrates in allen Punkten gefolgt. Die Pistor AG habe in den ersten vier Monaten des Jahres eine positive Umsatzentwicklung verzeichnet. Besonders erfreulich sei der Umsatz des Bäckerei-Segmentes, welcher in den letzten drei Jahren wieder über dem Vorjahr liege. Für das Gesamtjahr ist diese positive Entwicklung noch nicht sichergestellt. Mittelfristig sei das Unternehmen jedoch zuversichtlich.