Datum: Branche:

Schweizer Fairtrade-Umsatz klettert auf 700 Millionen

Erstmals wuchs der Umsatz mit fairen Produkten in der Schweiz auf über 700 Millionen Franken. Dies bedeute, dass Gemeinschaftsprojekte in Entwicklungsländern Prämien von über 10 Millionen Dollar erhalten.

von pd/hps

Dieser ghanaische Kakaobauer trocknet seine Kakaobohnen nach der Fermentierung. (Bilder: FiBL)

«Der faire Handel wächst kräftig weiter!» Dies schreibt Max Havelaar Schweiz in einer Mitteilung. Die Konsumenten in der Schweiz hätten letztes Jahr für Fairtrade-Produkte erstmals mehr als 700 Millionen Franken ausgegeben. Zum 25-Jahr-Jubiläum der Max Havelaar-Stiftung wuchs der Umsatz damit um 11.6%. Der Pro-Kopf-Konsum kletterte auf 83 Franken. Dies sei Weltrekord! Und das Wichtigste: Kleinproduzenten in Entwicklungsländern würden so zusätzlich zu einem fairen Preis 10.5 Millionen Dollar an Prämien für Gemeinschaftsprojekte erhalten. 

Welches ist die Nummer 1 unter den Fairtrade-Produkten? Wo ist die Dynamik am grössten? Und wie stellt Fairtrade Max Havelaar sicher, dass die Kleinbauern und Arbeiterinnen in den Entwicklungsländern noch mehr vom fairen Handel profitieren? Finde es heraus auf www.maxhavelaar.ch/jahresbericht