Datum: Technologie:

SIG eröffnet Technologiezentrum in China

Der Schweizer Verpackungshersteller SIG hat in China ein neues Technologiezentrum eröffnet. Dort sollen neue Produkte für Lebensmittel- und Getränkehersteller in der Region Asien-Pazifik entwickelt werden.

von mos/pd

Das neue Technologiezentrum steht in der Nähe des Produktionswerkes im chinesischen Suzhou. (Bild zvg)

In dem 17’500 Quadratmeter grossen Gebäude werde ein Expertenteam von SIG neue Fülltechnologien entwickeln und herstellen, Testabfüllungen für Kunden durchführen und Schulungen anbieten. Unter dem Dach des SIG Tech Centres findet sich laut einer Mitteilung des Unternehmens ein hochmodernes Test- und Trainingszentrum mit den modernsten Füllmaschinen, Processing-Anlagen und UHT-Systemen, die Produkte mit einer Vielzahl von Viskositäten sowie Produkte mit Stückanteilen verarbeiten können.

«Asien ist ein wichtiger Markt für SIG», wird SIG-CEO Rolf Stangl in der Mitteilung zitiert. «In unserem neuen Technologiezentrum können wir die Entwicklung von Verpackungslösungen beschleunigen und wöchentlich Testfüllungen für unsere Kunden durchführen. So können wir sicherstellen, dass Produkte schneller als je zuvor auf den Markt kommen.»

Im neuen Technologiezentrum würden zudem SIG-Füllmaschinen und Applikatoren für den asiatischen Markt gebaut. Ebenso arbeiten laut der Mitteilung zwei Abteilungen von SIG Global Technology im Zentrum: Research & Development sowie Engineering & Application.

Das Technologiezentrum steht in der Nähe des Produktionswerkes im chinesischen Suzhou.