Datum: Branche:

Slow Food im Schnellzug

Vier Wochen lang serviert Elvetino in den Restaurants und Bistros der SBB-Züge Plättli mit insgesamt fünf Slow-Food-Produkten.

von pd/mos

Serviert wird unter anderem der Engelberger Alpsbrinz. (Bild Slow Food/zvg)

Serviert werden ein Chäsplättli, ein Fleisch-Plättli und ein Slow-Food-Plättli. Das Angebot läuft vom 12. September bis 10. Oktober im Rahmen der Genusswoche 2019, wie Slow Food Schweiz in einer Mitteilung schreibt.

Für die Plättli wurden fünf passende Produkte aus den über zwanzig sogenannten Presidi-Projekten von Slow Food ausgewählt. Die Käserei Gerschnialp steuert den Alpsbrinz bei, die Churwaldner Bischi AG das naturluftgetrocknete Bündnerfleisch und die Käserei Hüpfenboden im Emmental den Emmentaler. Dazu wird Ur-Roggenbrot von der Bäckerei Arnold aus Simplon Dorf gereicht und Zwetschgenchutney aus dem Baselbieter Tafeljura.

Mit den Presidi-Projekten unterstützt Slow Food laut eigenen Angaben vom Verschwinden bedrohte, hochwertige Lebensmittelproduktionen, schützt einzigartige Regionen und Ökosysteme, bewahrt traditionelle Bearbeitungstechniken und fördert autochthone Tierrassen und Pflanzenarten.