Datum: Branche:

Südback mit neuer Hallenstruktur und mehr Platz

Die Bäckereifachmesse Südback, die vom 21. bis 24. September stattfindet, gibt sich eine neue Hallenstruktur und belegt 10 000 Quadratmeter zusätzliche Ausstellungsfläche.

von pd/wy

Die Südback, Fachmesse für das Bäcker- und Konditorenhandwerk in Stuttgart, soll neu von  beiden Eingängen her erschlossen werden. Teilweise wurde in gegenüberliegende Hallen auf dem Messegelände gewechselt. Man habe auf eine Durchmischung der Ausstellungsbereicht geachtet, schreiben die Messebetreiber. In jeder Halle befinde sich mindestens ein Keyplayer, damit seien alle Hallen gleich attraktiv.

Ferner wird die Bruttoausstellungsfläche um 10 000 Quadratmeter auf 65 000 Quadratmeter erweitert. Die Organisatoren peilen eine Ausstellerzahl von 700 an und erwarten rund 38 000 Besucher.

«Uns liegt das Handwerk am Herzen», betonte Messegeschäftsführer Ulrich Kromer an einem internationalen Pressetalk in Wien. Die gezeigten Produkte und Dienstleistungen seien abgestimmt auf die Bedürfnisse der Handwerksbäcker und -konditoren, seien es Arbeits- und Betriebstechnik, Geschäftseinrichtung und -ausstattung, Rohstoffe, Handelswaren oder Verkaufsförderung.

«Die südback ist ein Erfolgsmodell», sagte Stefan Körber, Hauptgeschäftsführer des Landesinnungsverbands für das Württembergische Bäckerhandwerk «trotz virtueller Marktplätze und aller Digitalisierung.» Nach wie vor sei es wichtig, dass sich Produktentwickler und Handwerksunternehmer persönlich treffen und austauschen. Aus Sicht des Konditorenhandwerks zeige die südback als Trendsetter Innovationen auf, die die tägliche Arbeit erleichtern.

Die Landesinnungsverbände der Konditoren und der Bäcker wollen die südback nutzen, um Lehrlingen einen zusätzlichen Nutzwert in Form von Leistungsvergleichen bzw. Wettbewerben zu bieten und Betriebsinhaber unter anderem bei der Nachwuchswerbung zu beraten., die Qualität erhöhen und zu einem Alleinstellungsmerkmal der Branche beitragen könnten. In den letzten Jahren hätten jeweils nicht alle Ausbildungsplätze mit geeigneten Nachwuchskräften besetzt werden können.

Das Bäcker-Trend-Forum in der Alfred Kärcher Halle (Halle 8) zeigt ein vielseitiges Fachprogramm rund um Produktion, Verkauf, Marketing und Café, vorgeführt unter anderem von den Akademien Deutsches Bäckerhandwerk Südwest und Weinheim. Im Konditoren-Trend-Forum (Halle 7) werde wie in den Jahren zuvor der Wettbewerb um den Carlo-Wildt-Pokal für Auszubildende ausgetragen. Konditorei-Fachpersonal kann die Südback ausserdem nutzen, um im Trendforum aktuelle Produktideen von den Dozenten Joachim Habinger, Laurent Lassè-Valrhona, Bernd Siefert und Matthias Mittermaier sowie von der Fachschule Richemont präsentiert zu bekommen.